Aktuell Kultur

Traven-Krimi aufgetaucht

BERLIN. Der Autor B. Traven (18821969), der unter vielen falschen Namen seine Spur zwischen München und Mexiko geschickt verwischt hat, gehört zu den mysteriösen Gestalten der deutschen Literatur. Eine 84 Jahre lang verschollene Detektivgeschichte des Schriftstellers ist jetzt im Bundesarchiv Berlin aufgetaucht. Auf das Manuskript stieß der Literaturwissenschaftler Jan-Christoph Hauschild bei Nachforschungen zum Lebenslauf des Autors. Die jetzt als Schreibmaschinen-Manuskript aufgetauchte Story »Der Täter wird gesucht« war bisher nur aus Briefen des Autors bekannt. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen