Aktuell Kultur

Künstler des Hardrock

STUTTGART. Mit einem gewöhnlichen Vier-Viertel-Takt geben sich Rush keinesfalls zufrieden. Das Trio aus Toronto, das seit dreißig Jahren Hardrock mit vertrackten Rhythmen, perfiden Tempowechseln und virtuosen Instrumentalparts anreichert, tischte am Sonntag den rund 6 000 Besuchern in der Stuttgarter Schleyerhalle schwere Kost auf, die der hallentypische Matsch-Sound nicht unbedingt leichter verdaulich machte. Fans der Prog-Rock-Band freuten sich trotzdem über einen dreistündigen Streifzug durch das Gesamtwerk von Rush.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen