Aktuell Kultur

Instrumentalisten mit fulminantem Ausdruck

REUTLINGEN. Drei Musiker, zwei Instrumente, sechs Komponisten von Bach bis Hindemith: Dies waren die Zutaten zu einem fulminanten Konzert, das am Sonntag in den Räumen der Firma Aicheler in der Storlachstraße gegeben wurde. Als Pianist stellte Jörg Wischhusen Werke von Mozart und Chopin vor, wobei sein expressives, figurbetonendes Spiel am besten mit Chopins dramatischer Nocturne c-Moll, op. 48/1 zur Geltung kam. Mozarts Sonate F-Dur, KV 332, stellte er mit betont kecker Akzentuierung und jugendlicher Frische vor.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen