Aktuell Kultur

Goldener Leopard für Film aus Pakistan

LOCARNO. Die pakistanisch-französisch-deutsche Koproduktion »Khamosh Pani« (»Stilles Wasser«) hat den »Goldenen Leoparden« für den besten Spielfilm beim 56. Filmfestival von Locarno gewonnen. Die pakistanische Regisseurin Sabiha Sumar nahm den Preis zum Abschluss des Festivals am Samstagabend persönlich entgegen. Der Film spielt in Pakistan im Jahr 1979 während der Herrschaft von General Zia-ul-Haq. Es wird der Lebenskampf einer älteren Frau gegen die widrigen gesellschaftlichen Umstände und das eigene Schicksal gezeigt. Der Preis des Publikums für den besten Spielfilm ging an »Das Wunder von Bern« des deutschen Regisseurs Sönke Wortmann. Unter Applaus nahmen Hauptdarsteller Peter Lohmeyer und Produzent Tom Spieß die Auszeichnung entgegen. Der Spezialpreis der Jury ging an den rumänisch-deutsch- französischen Film »Maria« (Regie: Calin Netzer). (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen