Aktuell Kultur

Gitarren aus Absurdistan

REUTLINGEN. In ihren früheren Programmen haben die absurden Situationen im Minutentakt gewechselt - vom »Alltag in Zelle vier« bis zum Rockerpärchen auf dem Weg in die Öko-Entbindungsklinik (»Sanfte Geburt, du Arschloch!«). Nun sind die Zwei von Badesalz, die Anfang der Neunziger Comedy im Alleingang zur Kultsache erhoben, in der guten alten Listhalle angekommen. Bei ihrem Reutlinger Auftritt am Freitagabend demonstrierten Gerd Knebel und Henni Nachtsheim, dass sie auch eine einzige absurde Situation eineinhalb Stunden lang durchhalten können, ohne dem von Lachkrämpfen geplagten Publikum eine Pause zu gönnen.

Kemal (Henni Nachtsheim, rechts) hat mal wieder eine Idee. Heppe (Gerd Knebel) befürchtet das Schlimmste. GEA-FOTO: NIETHAMMER
Kemal (Henni Nachtsheim, rechts) hat mal wieder eine Idee. Heppe (Gerd Knebel) befürchtet das Schlimmste. GEA-FOTO: NIETHAMMER
Kemal (Henni Nachtsheim, rechts) hat mal wieder eine Idee. Heppe (Gerd Knebel) befürchtet das Schlimmste. GEA-FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen