Aktuell Kultur

Die Parabel aufs Fremdsein fällt auseinander

STUTTGART. Neue Musik arbeitet gern mit fremden, ungewohnten Klängen. Beim Auftakt des Stuttgarter Eclat-Festivals für Neue Musik am Donnerstagabend im Stuttgarter Theaterhaus ging es auch ganz inhaltlich um das Gefühl von Fremdheit. Denn Enno Poppes Musiktheater »Arbeit Nahrung Wohnung« kreist um die Gestalt des Robinson Crusoe. Nicht um den Robinson auf der Insel jedoch, sondern um den geretteten, dem die Gesellschaft, in die er zurückkehrt, fremd bleibt. Fremd blieb jedoch auch das Stück selbst manchem Zuschauer.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen