Aktuell Kultur

Der vergessene Welfen-Kaiser

BRAUNSCHWEIG. Mit einer Feierstunde im Braunschweiger Dom ist am Samstag die Landesausstellung »Otto IV. Traum vom welfischen Kaisertum« eröffnet worden. Die Schau stelle einen immer noch weithin unbekannten mittelalterlichen Herrscher und seine Zeit vor, sagte Niedersachsen Ministerpräsident Christian Wulff. »Otto tat sich besonders als Förderer der Baukunst und als Mäzen der schönen Künste hervor.« Die Ausstellung anlässlich des 800-jährigen Krönungsjubiläum von Otto von Braunschweig (11751218) zeigt bis zum 8. November rund 200 Exponate, die den einzigen Kaiser aus dem Welfengeschlecht bekannter machen sollen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen