Aktuell Kultur

Der Seelenmagier des Kinos ist tot

STOCKHOLM. »Der Tod war für mich nie ein Fremder«, sagte Ingmar Bergman vor drei Jahren. Nun ist der schwedische Bühnen- und Filmregisseur kurz nach seinem 89. Geburtstag in seinem Haus auf der kleinen Insel Farö gestorben. Die Welt hat einen der bedeutendsten Filmemacher aller Zeiten verloren. Bergman war entscheidend geprägt von seiner Verwurzelung in der kulturellen Welt Skandinaviens. Aber was er in seinen gelungensten Werken zur menschlichen Existenz zu sagen hatte, wurde und wird überall verstanden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen