Aktuell Opernfestspiele

Abgesang auf die Machtgier

HEIDENHEIM. Das Heidenheimer Schloss ist ein Kuriosum. Die bollwerk-artige Renaissance-Bastion ersetzt nicht etwa die Ruine der früher hier stehenden Burg, sondern umarmt gewissermaßen deren Reste. Es war der damalige Stadtmusikdirektor Helmut Weigel, der 1964 diese zum Himmel offene Ruine zum Musik-Ort erklärte. Eine Serenadenreihe hier baute Weigel zum Festival aus, in dessen Mitte bald eine Opernproduktion stand.

Melba Ramos als Lady Macbeth und Antonio Yang als Macbeth bei den Heidenheimer Opernfestspielen. FOTO: THOMAS BÜNNIGMANN
Melba Ramos als Lady Macbeth und Antonio Yang als Macbeth bei den Heidenheimer Opernfestspielen. FOTO: THOMAS BÜNNIGMANN
Melba Ramos als Lady Macbeth und Antonio Yang als Macbeth bei den Heidenheimer Opernfestspielen. FOTO: THOMAS BÜNNIGMANN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen