Aktuell Verkehr

Winfried Hermann verlangt mehr Geld für Straßen vom Bund

TÜBINGEN/ STUTTGART. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat den Bund aufgefordert, den Geldhahn für den Neubau von Straßen im Südwesten weiter aufzudrehen: Rund 560 Millionen Euro benötige das Land jährlich für laufende und vorrangige Bauvorhaben an Autobahnen und Bundesstraßen. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) wolle aber nur rund die Hälfte zahlen, beklagte Hermann am Dienstag in Stuttgart. Dennoch rechnet der Grünen-Politiker damit, dass Baden-Württemberg in den kommenden Jahren massiv von Investitionen in das Schienennetz profitieren wird.

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann.
Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. Foto: dpa
Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen