Aktuell Energie

Windkraftanlagen sind gewöhnungsbedürftig

KUSTERDINGEN. Die Härtenliste sammelt bereits Unterschriften für ein Bürgerwindprojekt, in zwei Jahren könnte die erste Windkraftanlage auf den Härten stehen. »Wir brauchen regenerative Energiequellen«, sagte Bürgermeister Jürgen Soltau am Donnerstag bei einem Infoabend über Windkraftanlagen im Klosterhof. Mit mehreren Biogasanlagen sei man auf den Härten bereits auf einem guten Weg. Was den Wind betrifft, gebe es noch ein großes Potenzial. »In Baden-Württemberg ist das bisher eher stiefmütterlich behandelt worden.« Das soll unter der grün-roten Regierung anders werden.

Wird es auf den Härten künftig Windräder geben? Blick vom Immenhausener Kirchturm Richtung Gomaringen.
Wird es auf den Härten künftig Windräder geben? Blick vom Immenhausener Kirchturm Richtung Gomaringen.
Wird es auf den Härten künftig Windräder geben? Blick vom Immenhausener Kirchturm Richtung Gomaringen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen