Aktuell Serie

Unterwegs: Mit dem Bus von Tübingen nach Warschau

TÜBINGEN. Die Haltestelle »D« im Tübinger Busbahnhof liegt direkt gegenüber dem Hauptbahnhof. Schräg am Eck befindet sich, nur wenige Schritte entfernt, die Kneipe »Goldene Zeiten« in einem Flachdachbau, die vom Umfeld und Erscheinungsbild nicht ganz mit dem Namen Schritt hält. Im Schatten sitzen an Stehtischen im Freien ein paar Leute, die über freie Zeit verfügen. Von dem nach Europa benannten Platz aus fahren an dieser Stelle Fernbusse in alle Himmelsrichtungen, bedienen regelmäßig Routen. Hinter Glas hängen allerhand Fahrpläne. Darunter auch der eines Busses nach Warschau.

Danuta Wisniewska hat zwei Monate in der Pflege für einen älteren Mann in Ofterdingen gearbeitet, fährt nun mit dem Bus von Tübi
Danuta Wisniewska hat zwei Monate in der Pflege für einen älteren Mann in Ofterdingen gearbeitet, fährt nun mit dem Bus von Tübingen aus in ihre Heimatstadt Warschau zurück, 18 Stunden liegen vor ihr, schon die Hinfahrt hat sie so bewältigt. Foto: Michael Merkle
Danuta Wisniewska hat zwei Monate in der Pflege für einen älteren Mann in Ofterdingen gearbeitet, fährt nun mit dem Bus von Tübingen aus in ihre Heimatstadt Warschau zurück, 18 Stunden liegen vor ihr, schon die Hinfahrt hat sie so bewältigt.
Foto: Michael Merkle

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen