Logo
Aktuell Unwetter

Steinlachtal kommt nach Starkregen glimpflich davon

Die Unterführung der Bundesstraße 27 in Ofterdingen lief am Mittwochnachmittag mit Starkregenwasser voll. FOTO: MEYER
Die Unterführung der Bundesstraße 27 in Ofterdingen lief am Mittwochnachmittag mit Starkregenwasser voll. FOTO: MEYER
Die Unterführung der Bundesstraße 27 in Ofterdingen lief am Mittwochnachmittag mit Starkregenwasser voll. FOTO: MEYER

OFTERDINGEN/TÜBINGEN. Die Unwetter-Zentrale gab für die Gemeinde des Steinlachtals die Warnstufe Rot heraus: Kräftiges Gewitter mit Starkregen, Hagel möglich.  Am Donnerstag um 15 Uhr verdunkelte sich der Himmel zwischen Albtrauf und Schönbuch. Binnen weniger Minuten luden die Wolken ihre nasse Fracht ab. Die Wassermengen kamen so stark, dass sie nicht sofort ablaufen konnten. In Ofterdingen, Nehren und Ammerbuch liefen Keller und Schächte voll. »Nichts Dramatisches«, hieß es bei der Feuerwehrleitstelle in Tübingen. (GEA)