Aktuell Kreis Tübingen

Reihenweise Scheiben eingeschlagen

MÖSSINGEN. Wer den sinnlosen Akt der Zerstörung zu verantworten hat, ist noch unklar. Den Schaden am Gebäude des Mössinger Bahnhofs hat die Bundespolizei bereits begutachtet und die Ermittlungen aufgenommen. In der Nacht auf Sonntag, irgendwann zwischen Mitternacht und 5.30 Uhr, haben Unbekannte insgesamt 13 Scheiben eingeschlagen. Sechs Fenster in der Wartehalle und zwei Fenster in der ehemaligen Schalterhalle wurden zerstört. Der Mitarbeiter der Bahn, der seinen Dienst am frühen Sonntagmorgen antrat, hatte den Schaden entdeckt und die Polizei verständigt.

Hinweis mit Humor: Viele Fenster wurden im Mössinger Bahnhof zerstört.  GEA-FOTO: MWM
Hinweis mit Humor: Viele Fenster wurden im Mössinger Bahnhof zerstört. GEA-FOTO: MWM
Hinweis mit Humor: Viele Fenster wurden im Mössinger Bahnhof zerstört. GEA-FOTO: MWM

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen