Aktuell Kreis Tübingen

Polizei unterbricht Nachschublinie

TÜBINGEN/KÖLN. Nach mehrmonatigen intensiven Ermittlungen ist der Tübinger Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit dem Drogendezernat in Köln ein empfindlicher Schlag gegen die regionale Rauschgiftszene gelungen. Mittlerweile sitzen neun Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Die Polizei stellte bei Wohnungsdurchsuchungen rund 800 Gramm Heroin sicher. Mit diesen Festnahmen ist es den Rauschgiftfahndern gelungen, eine wichtige Nachschubschiene des gefährlichen Rauschgiftes Heroin unter anderem für den Kreis Tübingen zu kappen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen