Aktuell Kreis Tübingen

Hoher Respekt vor dem Mäzen

TÜBINGEN. Zwei einstige Weggefährten trafen sich gestern in aller Öffentlichkeit: Bei der Verabschiedung von Carl Herzog von Württemberg traf der langjährige Vorsitzende des Unibunds im Festsaal der Neuen Aula den langjährigen Unipräsidenten Adolf Theis, just den Lenker, der in weiser Voraussicht vor 30 Jahren den Chef des Hauses Württemberg für die Position gewinnen konnte - Carl Herzog, 72, strahlend, Adolf Theis, 75, ein wenig gebückter als beim letzten Mal.

Carl Herzog kann sich zurücklehnen, sein Nachfolger Hubert Wicker (links) geht noch einmal seine Rede durch.
FOTO: TRINKHAUS
Carl Herzog kann sich zurücklehnen, sein Nachfolger Hubert Wicker (links) geht noch einmal seine Rede durch. FOTO: TRINKHAUS
Carl Herzog kann sich zurücklehnen, sein Nachfolger Hubert Wicker (links) geht noch einmal seine Rede durch. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen