Aktuell Kreis Tübingen

Feuerwehreinsatz nach »böswilligem Alarm«

GOMARINGEN-STOCKACH. Zuerst hat es in Mössingen gebrannt, später in Tübingen. Dann musste am Montag nach 22 Uhr auch noch die Gomaringer Feuerwehr ausrücken. Mit vier Fahrzeugen rasten rund 35 Mann zu einem Wohnhausbrand nach Stockach. Dort, wo es brennen sollte, erwartete die Einsatzkräfte allerdings nur Finsternis. In dem Haus, das brennen sollte, war alles ruhig, friedlich und dunkel. Nachdem die Polizei die Frau, die in dem Haus lebt, herausgeklingelt hatte, stellte sich heraus, dass alles in Ordnung war. »Ein böswilliger Alarm«, sagt Feuerwehrkommandant Willy Junger.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen