Aktuell Eröffnung

Eine Eiche aus Goethes Zeit

OFTERDINGEN. Es ist ein beachtlicher Holzblock, der gleich am Eingang der Ofterdinger Museumsscheuer steht. Noch erstaunlicher aber ist, wofür er steht: »So viel Holz wächst jede Stunde im Ofterdinger Wald«, erklärt Werner Gimmel, Förster im Ruhestand. Bevor Sturm Lothar schwere Schäden angerichtet hat, gehörte der Wald in Ofterdingen zu den produktivsten im Kreis Tübingen.

Der ehemalige Förster Werner Gimmel zusammen mit Oliver Wiens und Gerhard Kittelberger vom »Arbeitskreis Sattlergasse 12« (von l
Der ehemalige Förster Werner Gimmel zusammen mit Oliver Wiens und Gerhard Kittelberger vom »Arbeitskreis Sattlergasse 12« (von links) neben einer echten Rarität: einer Scheibe der einst ältesten Eiche im Schönbuch, die dort über 300 Jahre lang stand. Für einen stimmigen Hintergrund hat Künstler Manfred Binder gesorgt. Foto: Claudia Hailfinger
Der ehemalige Förster Werner Gimmel zusammen mit Oliver Wiens und Gerhard Kittelberger vom »Arbeitskreis Sattlergasse 12« (von links) neben einer echten Rarität: einer Scheibe der einst ältesten Eiche im Schönbuch, die dort über 300 Jahre lang stand. Für einen stimmigen Hintergrund hat Künstler Manfred Binder gesorgt.
Foto: Claudia Hailfinger

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen