Logo
Aktuell Verkehr

Dreistreifiger Ausbau der B28 für mehr Sicherheit

19 000 Autos rollen täglich auf der B 28 zwischen Seebronn und Rottenburg. Der heutige Autobahnzubringer soll dreistreifig ausgebaut werden. Eine Machbarkeitsstudie liegt vor.

Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN/ROTTENBURG. Im Regierungspräsidium betont man: Der Ausbau bringe nicht mehr Verkehr, aber deutlich mehr Sicherheit. Der 4,7 Kilometer lange Abschnitt gilt als sehr unfallträchtig. Dort wird häufig gefährlich überholt.

Die Kosten werden auf 20 Millionen Euro geschätzt. Doch bis das Ziel erreicht ist, vergeht noch einige Zeit. 2023 will die Behörde das Planfeststellungsverfahren einleiten. (GEA)