Logo
Aktuell Freibäder

Badesaison beginnt in der Region offiziell am 1. Mai

Mössingen und Tübingen eröffnen im Gleichschritt. Das Öschinger Bad wird erst am 23. Mai eröffnet.

Frühstarter: In Tübingen hat die Saison schon am Karfreitag begonnen. Offiziell wird die Badesaison wie in Mössingen aber am 1.
Frühstarter: In Tübingen hat die Saison schon am Karfreitag begonnen. Offiziell wird die Badesaison wie in Mössingen aber am 1. Mai eröffnet. Foto: Niethammer
Frühstarter: In Tübingen hat die Saison schon am Karfreitag begonnen. Offiziell wird die Badesaison wie in Mössingen aber am 1. Mai eröffnet. Foto: Niethammer

TÜBINGEN/MÖSSINGEN. Die Universitätsstadt und die Blumenstadt gehen gleichzeitig baden. Ab 1. Mai öffnen die Freibäder in Tübingen und in Mössingen offiziell ihre Pforten. In Tübingen durften die Schwimmer sogar schon ab Karfreitag die 50-Meter-Bahnen nutzen und die Sportanlagen. Alles andere ist aber erst bis zum 1. Mai fertig.

Bei beiden Bädern lässt man offen, wann sie wieder geschlossen werden. Tübingen, das im vergangene Jahr 340 000 Besucher hatte, wünscht sich, dass das Wetter mitspielt und der Saisonschluss dann erst Ende Oktobersein wird wie im vergangenen Jahr. Ab Ende Mai wird nämlich das Hallenbad Nord saniert. Die Arbeiten dort sollen erst im Oktober fertig sein.

Allein das Freibad in Öschingen hat feste Termine, was den Anfangs- und den Schlusstag betrifft. Am 23. Mai ist Eröffnung, am 8. September mit dem Schulferienende auch letzter Tag. (GEA)