Aktuell Kreis Tübingen

»An der Grenze der Belastbarkeit«

NEHREN. Den fast elf Millionen Euro schweren Haushalt hat der Nehrener Gemeinderat am Montag einstimmig verabschiedet. Allein die Erweiterung der Kirschenfeldschule kostet die Gemeinde in diesem und im kommenden Jahr jeweils rund eine Million Euro. Ein weiterer dicker Brocken ist die Sanierung des Lehrschwimmbeckens. Da der Haushalt nur über Kredite in Höhe von fast 600 000 Euro ausgeglichen werden kann, steigt der Schuldenstand bis Ende 2009 mit knapp vier Millionen Euro auf ein Drittel des Gesamtetats. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 914 Euro.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen