Logo
Aktuell Hobby

Völlig losgelöst von der Erde

REUTLINGEN. Mein Name ist Johanes Steck und ich bin 14 Jahre alt. Mein Hobby ist Segelfliegen, und das mache ich schon seit einem Jahr. In diesem Sommer bin ich das erste Mal ein Segelflugzeug alleine geflogen – das war das beste Erlebnis, das ich je hatte.

Zuschauen ist schön, Fliegen ist schöner. FOTO: DPA
Zuschauen ist schön, Fliegen ist schöner. FOTO: DPA
Zuschauen ist schön, Fliegen ist schöner. FOTO: DPA

Am Anfang war ich sehr aufgeregt, und dann ging es einfach los. Da oben ist es ganz ruhig, wenn noch nicht mal jemand hinten drin sitzt und irgendwas sagt. Nur ich und das Segelflugzeug und die Welt unter mir.

Mit 14 Jahren darf man noch kein Mofa fahren, aber ein Segelflugzeug fliegen. Ein Flugzeug fliegt mit mindestens 80 und kann bis zu 280 Stundenkilometer fliegen, das ist schon eine große Verantwortung. Außer mir machen noch sechs andere Jugendliche den Flugschein.

Hiermit möchte ich mich bei allen Fluglehrern bedanken, die für meine Ausbildung verantwortlich sind. Die gesamte Segelflugausbildung dauert rund zwei Jahre. Wenn Euch das interessiert, kommt auf den Übersberg, aber erst im Frühjahr 2016, weil die Flugsaison für dieses Jahr vorbei ist. Mein Verein ist der »AKA Flieg Tübingen«. (ZmS)

http:akaflieg-tuebingen.de/ //

Johanes Steck, Eduard-Spranger-Gemeinschaftsschule, Reutlingen, Klasse 7b