Logo
Aktuell Tiere

Die kleine Tierschau

TROCHTELFINGEN/MÜNSINGEN. Der Geflügelzuchtverein Münsingen ist nicht nur etwas für Erwachsene, sondern auch wir Kinder finden es interessant, Mitglieder zu sein. Wir können Tiere sehen, die wir fast nie zu Gesicht bekommen. Es gibt Hühner, Gänse, Hasen, Tauben, Wachteln und Fasane. Der Verein hat etwa 30 bis 40 Mitglieder jeden Alters. Diese stellen drei bis vier Mal pro Jahr ihre Tiere aus. Wir können die Tiere streicheln, aber müssen gut aufpassen, dass sie nicht abhauen. Bei den Hühnern ist es mühsam, sie wieder einzufangen, weil sie sehr flink sind. Aber nach einiger Zeit geben die Hühner auf und lassen sich fangen. Wenn es dunkel wird, bleiben die Hühner sitzen und man kann sie leicht fangen, weil sie müde sind und schlafen wollen.

»Wir sind froh, dass es den Geflügel- zuchtverein gibt«

Die Tiere übernachten bei den Ausstellungen dann in extra dafür aufgebauten Käfigen in der Ausstellungshalle. Natürlich mit reichlich Futter und Wasser. Nach der Ausstellung kommen die Tiere in die Transportboxen der Züchter und werden wieder nach Hause gebracht.

Dann beginnt der Abbau der Käfige. Das Stroh, der Mist und die Futterreste werden auf den Boden gekippt und die Käfige zusammengeklappt und aufgestapelt. Zum Schluss wird die Ausstellungshalle sauber ausgefegt und alles auf einen Anhänger aufgeladen und weggefahren. Nach getaner Arbeit gibt es im Vereinsheim etwas Leckeres zu essen und trinken. Wir sind froh, dass es den Geflügelzuchtverein gibt. (ZmS)

Gabriela Marinova und Franziska Krohmer, Werdenbergschule, Trochtelfingen, Klasse 5