Logo
Aktuell Land

Frühsommersonne lockt ins Freie: Abkühlung zu Wochenbeginn

Strahlender Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 28 Grad haben am Wochenende überall im Südwesten Sonnenhungrige ins Freie gelockt.

An schönen Sommertagen ist das Markwasen-Freibad ein Besuchermagnet. Das wäre es sicherlich auch jetzt, da die Sonne Reutlingen
ARCHIV-FOTO: GEA Foto: Markus Niethammer
ARCHIV-FOTO: GEA
Foto: Markus Niethammer

STUTTGART. »Das ist ein Frühlingsfest, das seinen Namen verdient«, sagte Jörg Klopfer, Sprecher der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, am Sonntag. Noch bis zum 13. Mai stehen rund 240 Schausteller, Festwirte und Marktkaufleute auf dem Wasen-Gelände in Bad Cannstatt bereit.

Das sonnige Wetter genossen auch zahlreiche Heißluftballon-Piloten: Bei blauem Himmel starteten 15 Teams mit ihren Gasballons am Samstag zur sogenannten »Fuchswettfahrt« auf dem Frühlingsfest. Während in den vergangen Jahren der Start wetterbedingt oft ausgefallen war, lief in diesem Jahr nach Angaben der Veranstaltungsgesellschaft alles reibungslos. Auch die Polizei meldete bis zum Sonntagmittag ein ruhiges und friedliches zweites Frühlingsfest-Wochenende auf dem Cannstatter Wasen.

Doch eine Abkühlung ist schon in Sicht. Nach der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll der Mai mit klassischem Aprilwetter beginnen. Bereits am Sonntagabend sollen Wärmegewitter und Schauer aufziehen. »Die können örtlich auch kräftig sein«, sagte DWD-Meteorologe Paul Dilger. Eine Kaltfront bringe einen Mix aus Sonne, Wolken und vereinzelten Schauern nach Baden-Württemberg. Pünktlich zum Start der Freibad-Saison - also am 1. Mai - fielen die Temperaturen zwischenzeitlich unter die 20-Grad-Marke. Zur Wochenmitte soll es dem DWD zufolge mit den Temperaturen wieder bergauf gehen. (dpa/lsw)

Prognose für Baden-Württemberg

PM zum Frühlingsfest