Logo
Aktuell Mobilität

Start, Preise, Verpflegung, Anfahrt: Fakten zur Mobilitäts-Messe

Samstag, 30. März (13.30 bis 19 Uhr) und Sonntag, 31. März (11 bis 18 Uhr) veranstaltet der Reutlinger General-Anzeiger die Mobilitätstage und die Bike & MORE in Reutlingen. Wie Sie dort hinkommen, wo es Verpflegung gibt, was der Eintritt kostet und weitere Infos zur Kombimesse.

Die Reutlinger Mobilitätstage zeigen Visionen, Modelle und Praxisbeispiele, wie die Menschen künftig mobil bleiben. Auch die Aussteller der erfolgreiche Radmesse BIKE & more haben dafür Lösungen. Foto: Reutlinger General-Anzeiger
Die Reutlinger Mobilitätstage zeigen Visionen, Modelle und Praxisbeispiele, wie die Menschen künftig mobil bleiben. Auch die Aussteller der erfolgreiche Radmesse BIKE & more haben dafür Lösungen.
Foto: Reutlinger General-Anzeiger

REUTLINGEN. Die Reutlinger Mobilitätstage und die Radmesse BIKE & more schlagen in der Stadthalle Reutlingen und im angrenzenden Bürgerpark in einer neuen Messe groß auf.

Eintrittspreise

Familie 12,– Euro; Erwachsene 6,– Euro; ermäßigt 3,– Euro; Kinder bis 5 Jahre frei

Erhältlich bei allen Easy Ticket-Vorverkaufsstellen; selbst kurzfristig online buchbar als Print-at-Home-Ticket. ( www.easyticket.de)

Essen & Trinken

An drei Punkten lässt sich etwas gegen Durst und Hunger

unternehmen: im Bürgerpark bewirten Metzgerei Wurz und Barischda, im Foyer der Stadthalle Rauschenberger.

Gratis zur Messe kommen

Günstiger und umweltfreundlicher als mit dem Messe-Kombiticket im Vorverkauf können Sie kaum zu den Reutlinger Mobilitätstagen gelangen – denn es gilt als Fahrausweis für Bus und Bahn im Naldo-Gebiet. Zudem entfällt die lästige Parkplatzsuche – das empfiehlt sich besonders am zweiten Messetag, wenn in Reutlingen verkaufsoffener Sonntag ist.

Experten-Talks und Vorträge

Bei so viel Mobilitäts-Kompetenz vor Ort ist doch klar, dass Branchen-Vertreter und kommunale Gestalter in kompakten Experten-Talks und Vorträgen über aktuelle Entwicklungen sprechen. Auf der Vortragsfläche im Foyer der Stadthalle brauchen Messebesucher nur noch Platz zu nehmen, können sich aus erster Hand informieren und selbst noch Fragen stellen.

Großes Messe-Gewinnspiel

Hauptpreis Rad-Aktivurlaub in den Dolomiten, Teilnahme am GEA-Stand. Gewinnerziehung Sonntag, 17.30 Uhr

Räder ausprobieren

Die Aussteller habenRadmodelle zum Testen dabei, der dafür abgesperrte Bereich gibt ein erstes Fahrgefühl.

E-Bikes mit ABSBremssystem testen

Eine Vollbremsung auf Rollsplit mit einem E-Bike probieren – mit dem ABS-Bremssystem von Bosch eBike Systems ist das kein Problem. Einfach selbst testen auf dem ABS-Parcours.

Brennstoffzellentechnik zum Anfassen

Wie sieht eigentlich so ein Brennstoffzellen-Antrieb verbaut in einem PKW aus? Schauen Sie sich das bei ElringKlinger an.

Pumptrack-Parcours

Slope-Style, Pumptrack oder 4cross – so heißen Disziplinen der jungen hippen Radsportszene. Im Bürgerpark wird ein Pumptrack-Parcours aufgebaut. Benedikt Last, Deutscher Meister und Lokal-Matador, zeigt an beiden Tagen, wie es geht. Immer zur halben Stunde, Samstag ab 14.30 Uhr, Sonntag ab 11.30 Uhr. 

In der Zeit dazwischen kann sich jeder selbst beim Pumptrack fahren ausprobieren; Leihräder und Helme werden kostenlos gestellt.

Live-Reportage Rocky Mountains

Was das österreichische Reise-Radlerpaar Anita Burgholzer und Andreas Hübl auf 5.000 Kilometern durchs wilde Herz Amerikas erlebt hat, ist abenteuerlich. Der VfL Pfullingen und die TSG Reutlingen veranstalten diese Live-Reportage im Rahmen der Messe. Samstag, 30. März; Beginn 19.30 Uhr; 12,– Euro im VVK