Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zwei Verletzte und 14.000 Euro Schaden bei Unfall in Metzingen

Unfall-Illustration
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

METZINGEN. Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag auf der L 210 zwischen Kappishäusern und Metzingen ereignet hat. Ein 64-Jähriger wollte gegen zwölf Uhr mit seinem Wohnmobil Fiat von der Einfahrt zum Falkenberghaus kommend die Landesstraße überqueren, um auf den gegenüberliegenden Parkplatz zu gelangen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden VW Golf, der aus Richtung Kappishäusern heranfuhr. Dessen 42-jähriger Fahrer versuchte noch durch eine Notbremsung einen Unfall zu vermeiden, dennoch kam es auf Höhe der Zufahrt zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden der Golf-Fahrer und die 65-jährige Beifahrerin im Wohnmobil leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden mussten. (pol)