Logo
Aktuell Polizeimeldung

Vorfahrt verletzt und in Sonnenbühler Garten gelandet

Warnung vor einem Unfall.
Warnung vor einem Unfall. Foto: dpa
Warnung vor einem Unfall.
Foto: dpa

SONNENBÜHL. Die Missachtung der Grundregel rechts vor links ist die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochabend an der Kreuzung Schulplatz/Hauffstraße. Eine 21-Jährige war gegen 20.10 Uhr mit ihrem Skoda Fabia auf dem Schulplatz in Richtung Schmiedstraße unterwegs.

An der Kreuzung zur Hauffstraße fuhr sie ohne die Verkehrsregelung zu beachten in den Kreuzungsbereich ein und erkannte einen bevorrechtigten, 64-jährigen Opel-Fahrer zu spät. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Wagen der 21-jährigen Unfallverursacherin um 90 Grad gedreht wurde. Daraufhin krachte der Skoda mit dem Heck noch in einen Gartenzaun und kam erst im dortigen Grundstück zum Stehen. Das Fahrzeug der 21-Jährigen war in Folge des Unfalls so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.500 Euro geschätzt. (pol)