Logo
Aktuell Polizeimeldung

Vier Schwerverletzte bei Unfall in Metzingen

Vier schwer Verletzte, von denen einer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste, forderte der Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am gestrigen Freitagabend gegen 17 Uhr auf der B 312 bei Metzingen.

Die beiden PKW stießen frontal zusammen, eines der beiden erlitt einen Totalschaden. FOTO: PFISTERER
Die beiden PKW stießen frontal zusammen, eines der beiden erlitt einen Totalschaden. FOTO: PFISTERER

METZINGEN. Um 16.55 Uhr befuhr der 19-jährige Fahrer von einem Ford Fiesta die Nagykallo-Allee von Metzingen kommend und wollte auf die B 312 in Fahrtrichtung Stuttgart auffahren. Als er von der abschüssigen Strecke einbog, kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem 61-jährigen Fahrer eines Pkw BMW, der ihm auf der B 312 in Fahrtrichtung Reutlingen entgegen kam. Bei der Frontalkollision wurden der Fiesta-Fahrer, ein 19-jähriger Mitfahrer sowie eine gleichaltrige Mitfahrerin schwer verletzt. Ein weiterer Fahrzeuginsasse erlitt leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden in Kliniken eingeliefert, wobei eine Person mit einem Rettungshubschrauber transportiert wurde. Auch der BMW-Fahrer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, er konnte dieses zwischenzeitlich wieder verlassen. Die Feuerwehr Metzingen war mit 6 Fahrzeugen und 22 Personen vor Ort. Auch der Rettungsdienst kam zur Versorgung der Verletzten mit starken Kräften zur Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme war die B 312 bis 19.10 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. (GEA)