Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfallflucht in der Reutlinger Lerchenstraße geklärt

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Die Verkehrsunfallflucht vom Samstagabend in der Lerchenstraße ist geklärt. Eine 54-jährige Frau steht in dringendem Verdacht, den Unfall verursacht zu haben und anschließend vom Unfallort geflüchtet zu sein, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Wie bereits berichtet, war ein zunächst unbekannter Pkw-Lenker mit seinem Wagen so heftig mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes der B-Klasse kollidiert, dass an diesem ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro entstanden und der Wagen nicht mehr fahrbereit war. Nachdem sich Hinweise auf einen schwarzen VW Golf ergeben hatten, überprüften die Verkehrspolizei Tübingen und das Polizeirevier Reutlingen etliche Fahrzeuge desselben Typs. Dies führte nun auf die Spur eines in Reutlingen zugelassenen Wagens, an dem sich entsprechende Unfallspuren befanden. Die mutmaßliche Fahrerin wird bei der Staatsanwaltschaft Tübingen zur Anzeige gebracht. Ihr Führerschein wurde einbehalten. (pol)