Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfallflucht hinter Holzelfingen

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

LICHTENSTEIN. Das Polizeirevier Pfullingen sucht unter Telefon 07121/9918-0 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher ohne anzuhalten davongefahren ist. Ein 50-Jähriger befuhr am Donnerstag, um 12.10 Uhr, mit seinem Renault Scenic die L 387 von Holzelfingen herkommend in Richtung Unterhausen. Etwa einen Kilometer nach Holzelfingen überholte ein entgegenkommender Renault Trafic-Fahrer verbotswidrig einen Lkw. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der 50-Jährige eine Vollbremsung bis zum Stillstand einleiten.

Ein dem Scenic hinterherfahrender, 22 Jahre alter Nissan-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte ins Heck des vorausfahrenden Renault. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der Lkw-Lenker musste ebenfalls stark abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Der Unfallverursacher brach den Überholvorgang nicht ab. Er fuhr anschließend mit hoher Geschwindigkeit davon. Ein Zeuge des Unfalls versuchte vergeblich, den Davonrasenden zum Anhalten zu bewegen. Die Ermittlungen nach dem Fahrer des geflüchteten Renaults mit einer Zulassung aus dem Main-Tauber-Kreis dauern an. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Lkw-Lenker sowie Zeugen, die den Fahrer des Renault Trafic beschreiben können, sich zu melden. (pol)