Logo
Aktuell Zusammenprall

Stau nach Unfall auf der B27 bei Ofterdingen

Foto: Meyer
Foto: Meyer

OFTERDINGEN. Auf der B 27 zwischen Dußlingen und Ofterdingen gab es am Mittwoch gegen 16 Uhr einen Unfall mit fünf Fahrzeugen. Ein Sprinter-Fahrer, der Richtung Ofterdingen fuhr, bemerkte den Rückstau vor der Verengung der Fahrbahn zu spät, wich nach links aus, kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelschlepper und prallte dann auf ein Auto in der Kolonne, wodurch zwei weitere Pkw aufeinandergeschoben wurden. Einer der betroffenen Wagen rutsche eine Böschung hinab. Zwei Autofahrer wurden dabei leicht verletzt, einer per Hubschrauber abtransportiert. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt rund 58 000 Euro. Der Verkehr wurde in Dußlingen ausgeleitet, in und um Nehren herrschten zeitweise chaotische Zustände. Der Rückstau Richtung Süden reichte bis in den Zolleralbkreis. Erst gegen 18.30 Uhr war die Strecke wieder frei. (GEA)

Foto: Meyer
Foto: Meyer
Foto: Meyer
Foto: Meyer
Foto: Meyer
Foto: Meyer