Logo
Aktuell Polizeimeldung

So heftig war der Starkregen im Ermstal

Durch den am späten Sonntagnachmittag einsetzenden Starkregens sind in den Ortschaften des Ermstals sowie der Gemeinde Riederich zahlreiche Keller vollgelaufen und mehrere Straßen überflutet worden. Besonders betroffen war die B 28 zwischen Metzingen und Bad Urach.

Blaulicht der Polizei
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archiv
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

METZINGEN. Die Bundesstraße musste auf Höhe Dettingen wegen Überflutung gesperrt werden. Das Wasser stand bis zu einem Meter hoch auf der Straße.

Mitarbeiter der Straßenmeisterei Eningen richteten eine örtliche Umleitung ein. Am Montagmorgen, gegen drei Uhr, waren die Wassermassen zurückgegangen und die Fahrbahn gereinigt, so dass die Sperrung aufgehoben werden konnte. Die L 380a musste aufgrund Schlammmassen auf der Straße zwischen Glems und der B 28 gesperrt werden. Gegen 22 Uhr war die Fahrbahn gereinigt und konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden. Ersten Erkenntnissen nach wurden keine Personen verletzt. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (pol)