Logo
Aktuell Polizeimeldung

Reifen löst sich vom Fahrzeug und prallt in Gegenverkehr im Scheibengipfeltunnel

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Zu einem Verkehrsunfall durch einen gelösten Reifen kam es am Freitagabend gegen 20 Uhr im Scheibengipfeltunnel in Reutlingen. Der 71-jährige Fahrzeuglenker war mit seinem Renault Captur im Scheibengipfeltunnel unterwegs, als sich plötzlich der linke Vorderreifen vom Fahrzeug löste und in den Gegenverkehr geschleudert wurde, teilt die Polizei mit. Hierbei prallte der Reifen in die Windschutzscheibe des im Gegenverkehr fahrenden BMW eines des 35-jährigen Fahrzeuglenkers mit seiner Beifahrerin. Aufgrund des Vorfalles wurde die schwangere Beifahrerin im BMW vorsorglich durch einen Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Anhand der Spurenlage wird von einer nicht sachgemäßen Sicherung der Radschrauben ausgegangen. Der Scheibengipfeltunnel musste für etwa eine Stunde vollständig gesperrt werden. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von etwa 5.500 Euro. Der Pkw Renault musste durch eine Abschleppfirma abtransportiert werden. (pol)