Logo
Aktuell Blaulicht

Radelndes Kind bei Unfall in Eningen verletzt

Blaulicht Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

ENINGEN. Ein Junge hat sich bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag leichte Verletzungen zugezogen. Zwei Buben im Alter von 13 und zehn Jahren fuhren kurz vor 16.30 Uhr mit ihren Fahrrädern den Bruckberg hinunter. Zeitgleich war eine 18-Jährige mit einer Mercedes E-Klasse auf der Bruckbergstraße von der Ortsmitte herkommend unterwegs. Als die junge Frau den Kindergarten passiert hatte, fuhr der 13-Jährige von links aus dem Feldweg kommend über die Straße. Die langsam fahrende Pkw-Lenkerin nahm den Jungen rechtzeitig wahr und konnte anhalten. Sein nachfolgender Freund prallte mit seinem Fahrrad gegen den stehenden Mercedes, rutschte über die Motorhaube und stürzte in eine Grünfläche neben der Straße. Ersthelfer kümmerten sich zunächst um den Verletzten. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf knapp

4.000 Euro. (pol)