Logo
Aktuell Polizeimeldung

Polizei nimmt 21-Jährigen in Gewahrsam nach Randale in Engstinger Flüchtlingsunterkunft

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

ENGSTINGEN. Einen 21-Jährigen, der in einer Flüchtlingsunterkunft in der Erwin-Rommel-Straße randaliert hat, mussten Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag in Gewahrsam nehmen. Bereits kurz vor 20 Uhr war es zwischen dem 21-Jährigen und einem 37 Jahre alten Mitbewohner zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, teilt die Polizei mit. Anschließend soll der junge Mann im Gebäude randaliert haben. Alarmierten Beamten gelang es zunächst, ihn zu beruhigen. Als die Einsatzkräfte kurz nach 22 Uhr erneut alarmiert wurden, hatte der alkoholisierte 21-Jährige wieder randaliert und dabei auch Einrichtungsgegenstände und Wände beschädigt. Er wurde in die Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers gebracht und verbrachte dort die restliche Nacht zur Ausnüchterung. (pol)