Logo
Aktuell Polizeimeldung

Ofterdinger Pelletofen in Brand geraten

Aus noch unbekannter Ursache ist am Sonntagabend der Pelletofen eines Einfamilienhauses in der Straße Finsterer Weg in Brand geraten.

Feuerwehr 112
Foto: dpa
Foto: dpa

OFTERDINGEN. Gegen 18.40 Uhr wurden die Bewohner durch den Alarm eines Rauchmelders auf den Schmorbrand im Keller aufmerksam und alarmierten die Rettungskräfte. Noch vor dem Eintreffen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gelang es dem 27-jährigen Hauseigentümer, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu löschen. Hierbei zog sich dieser ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen zu. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in eine Tübinger Klinik gebracht. Die gleichaltrige Verlobte des Mannes kam zur genaueren Untersuchung vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus. Das Haus ist nach ausgiebiger Belüftung durch die Feuerwehr Ofterdingen, die mit drei Fahrzeugen und 17 Feuerwehrleuten ausgerückt war, weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden beträgt vorläufigen Schätzungen zufolge zirka

2.500 Euro. (pol)