Logo
Aktuell Polizeimeldung

Noch ein Tübinger Rauschgifthändler in U-Haft

Ein 31 Jahre alter, mutmaßlicher Rauschgifthändler aus Tübingen ist nach einem Deal am Mittwochabend festgenommen worden. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Ein Joint mit Marihuana wird angezündet (gestellte Szene).
Ein Joint mit Marihuana wird angezündet (gestellte Szene). Foto: dpa
Ein Joint mit Marihuana wird angezündet (gestellte Szene).
Foto: dpa

TÜBINGEN. Gegen zwei weitere Tatverdächtige sind ebenfalls Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Ermittlungen der Rauschgiftfahnder des Polizeipräsidiums Reutlingen führten auf die Spur des 31-Jährigen. Nachdem ein 41 Jahre alter Mann seine Wohnung am Mittwoch aufgesucht hatte, schlugen die Beamten zu und kontrollierten zunächst den 41-Jährigen. Bei dem Mann fanden sie 25 Gramm Marihuana, die er vermutlich kurz zuvor bei dem Dealer eingekauft hatte.

In der Folge wurden die Räumlichkeiten des mutmaßlichen Händlers aufgesucht. Dort trafen sie nicht nur den 31-Jährigen, sondern einen weiteren 22 Jahre alten Verdächtigen an. Alle drei Männer wurden vorläufig festgenommen.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler über 220 Gramm vorportioniertes Marihuana, sechs Gramm Kokain, ebenfalls verkaufsfertig verpackt sowie mehrere tausend Euro mutmaßliches Dealergeld, aber auch zwei Schreckschusswaffen, eine Machete und eine Axt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde der 31-Jährige am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Beschuldigten in Untersuchungshaft nahm. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die beiden 22 und 41Jahre alten Tatverdächtigen befinden sich derzeit auf freiem Fuß. (pol)