Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mutmaßlicher Reutlinger Drogendealer in Untersuchungshaft

Ein Mann dreht sich einen Joint mit Marihuana.
Ein Mann dreht sich einen Joint mit Marihuana. Foto: dpa
Ein Mann dreht sich einen Joint mit Marihuana.
Foto: dpa

REUTLINGEN. Wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei gegen einen einschlägig polizeibekannten 27-Jährigen aus Reutlingen, der sich mittlerweile in Untersuchungshaft befindet.

Zeugenangaben hatten die Ermittler auf die Spur des Reutlingers geführt. Auf richterliche Anordnung durchsuchten die Beamten am Donnerstagnachmittag die Wohnung des 27-Jährigen. Dabei fanden und beschlagnahmten sie rund 200 Gramm Marihuana und rund 1.500 Euro mutmaßliches Dealergeld.

Der 27-jährige, deutsche Staatsangehörige wurde vorläufig festgenommen und am Freitagvormittag dem Haftrichter beim AG Tübingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (pol)