Logo
Aktuell Polizeimeldung

Mit Baum kollidiert: Beifahrer wird aus dem Auto geschleudert

Erheblich alkoholisiert, ohne Führerschein und mit einem nicht zugelassenen Auto hat ein 18-jähriger Mann am frühen Montagmorgen einen schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 6929 verursacht.

Rettungswagen
Foto: dpa
Foto: dpa

ROTTENBURG. Mit einem Seat Arosa war er kurz vor sechs Uhr von Wachendorf nach Bieringen unterwegs, als der junge Mann in einer abfallenden, scharfen Linkskurve die Herrschaft über seinen Kleinwagen verlor. Das Auto schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und stieß mit der Fahrzeugfront mit einer etwa 30 Zentimeter starken Buche zusammen.

Während der nicht angegurtete Fahrer wohl mit leichteren Verletzungen noch glimpflich davonkam, wurde sein gleichaltriger und ebenfalls nicht angegurteter Mitfahrer durch die Windschutzscheibe aus dem Auto geschleudert. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Beide Männer mussten nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen. Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von annähernd zwei Promille. Der nicht mehr fahrtüchtige Seat musste von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Den wirtschaftlichen Totalschaden an dem Auto schätzt die Polizei auf 1.000 Euro. (pol)