Logo
Aktuell Polizeimeldung

Lastwagen in Tübingen umgekippt: Fahrer verletzt

Ein Krankenwagen im Einsatz
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

TÜBINGEN-LUSTNAU. Beim Abladen eines mit Erde beladenen Kippers ist ein 56-Jähriger am Montagmittag in Tübingen-Lustnau verletzt worden. Gegen 11.50 Uhr entlud der Mann laut Polizei die Erde auf einer Baustelle im Bereich der Straße Grundwiesen. Offenbar aufgrund des unebenen Bodens kippte das Fahrzeug dabei immer weiter zur Seite und fiel schließlich nach links um. Der 56-Jährige, der sich zu diesem Zeitpunkt im Führerhaus des Kippers befand, musste von den zahlreich angerückten Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungsdienst brachte ihn anschließend mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes in ein Krankenhaus. Der am Lkw entstandene Schaden wird mit etwa 20.000 Euro beziffert. Weil sich die Unglücksstelle in der Nähe von Bahngleisen befunden hatte, kam im Rahmen der Bergung des Lkw ein Notfallmanager vor Ort. Der Bahnverkehr wurde jedoch nicht beeinträchtigt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kam auch ein Vertreter des Landratsamts Tübingen, Abteilung Gewerbe und Umwelt an den Unfallort.