Logo
Aktuell Polizeimeldung

Kurze Unachtsamkeit führt in Tübingen zu Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Blauchlicht auf Polizeiauto
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa

TÜBINGEN. Ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen hat sich am Mittwochnachmittag, gegen 16.20 Uhr, auf der Europastraße ereignet. Das teilt die Polizei mit.

Eine 27-Jährige war demnach mit ihrem Audi auf der linken Fahrspur von der Paul-Horn-Arena herkommend in Richtung Stadtmitte unterwegs. Da sie in Richtung Reutlingen weiterfahren wollte, wechselte sie nach links auf die Abbiegespur. Vermutlich aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit bemerkte die Fahrerin zu spät, dass der Verkehr dort zum Stehen gekommen war.

Sie fuhr auf den BMW eines 45 Jahre alten Mannes auf, der noch gegen den Audi eines 47-Jährigen geschoben wurde, so die Polizei. Die Unfallverursacherin und der BMW-Lenker zogen sich leichte Verletzungen zu, benötigten jedoch keinen Rettungsdienst. An den Fahrzeugen war ein Schaden von rund 9.000 Euro entstanden. Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden. (pol)