Logo
Aktuell Polizeimeldung

Kiloweise Rauschgift in Riederich: Mutmaßliche Dealer in Haft

Ein Erfolg bei der Bekämpfung des illegalen Rauschgifthandels ist der Kriminalpolizei am vergangenen Freitag mit der Beschlagnahme von knapp 18 Kilogramm Marihuana und etwa sechs Kilogramm Haschisch in Riederich gelungen, wie erst heute gemeldet wird.

Knapp 18 Kilogramm Marihuana und etwa sechs Kilogramm Haschisch hat die Polizei in Riederich beschlagnahmt.
Knapp 18 Kilogramm Marihuana und etwa sechs Kilogramm Haschisch hat die Polizei in Riederich beschlagnahmt. Foto: Polizeipräsidium Reutlingen
Knapp 18 Kilogramm Marihuana und etwa sechs Kilogramm Haschisch hat die Polizei in Riederich beschlagnahmt.
Foto: Polizeipräsidium Reutlingen

RIEDERICH. Wegen des Verdachts des illegalen Besitzes und Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln nun die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei gegen zwei 39-jährige albanische Staatsangehörige. Beide Männer, die im Verdacht stehen, einen schwunghaften Handel mit illegalen Betäubungsmitteln betrieben zu haben, befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen hatten sich Hinweise darauf ergeben, dass einer der Tatverdächtigen im Besitz einer größeren Menge illegaler Betäubungsmittel sein soll, woraufhin die Staatsanwaltschaft Tübingen einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohn- und Geschäftsräume des Mannes erwirkt hatte. Am Freitag durchsuchten die Fahnder die Räume des Verdächtigen, wobei sie neben dem Rauschgift zudem noch auf eine erlaubnispflichtige Pistole sowie ein bereitgelegtes Messer stießen und beschlagnahmten.

Der Geschäftsinhaber und sein gleichaltriger Landsmann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurden vorläufig festgenommen und am Samstagmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Reutlingen vorgeführt. Diese erließ die von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. (pol)