Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gefährliches Überholmanöver - Schwerer Unfall knapp verhindert

Lediglich der schnellen Reaktion eines 61-jährigen Range Rover-Fahrers ist es zu verdanken, dass es am Freitagvormittag zwischen Bad Urach und Seeburg nicht zu einem Verkehrsunfall größeren Ausmaßes gekommen ist.

Blaulicht der Polizei
Blaulicht der Polizei. Foto: dpa
Blaulicht der Polizei.
Foto: dpa

BAD URACH. Gegen 10.15 Uhr befand sich eine 24-jährige Frau mit ihrem VW Polo auf dem Weg in Richtung Seeburg. Nachdem sie die dortigen Fischteiche passiert hatte, begann sie in einer langegezogenen Rechtskurve trotz durchgezogener Linie und Überholverbot einen Sattelzug mit spanischer Zulassung zu überholen. Zu diesem Zeitpunkt kam ihr der 61-jährige Lenker des Geländewagens entgegen. Als sich beide Pkw neben dem Lkw befanden und ein Frontalzusammenstoß unmittelbar bevorstand, lenkte der Mann seinen SUV nach rechts in die Böschung. Den Zusammenstoß konnte er somit vermeiden, nicht jedoch, dass er und seine 50-jährige Beifahrerin durch das Fahrmanöver leicht verletzt wurden. An dem Range Rover entstand zusätzlich ein Sachschaden von circa 5 000 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich unter Telefon 07123/924-0 an das Polizeirevier Metzingen zu wenden. (pol)