Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gönninger Seniorin schlägt Dieb in die Flucht

Gestellte Szene: Einbrecher am Werk
Gestellte Szene: Einbrecher am Werk Foto: dpa
Gestellte Szene: Einbrecher am Werk
Foto: dpa

GÖNNINGEN. Durch laute Schreie hat eine Seniorin am Mittwochmittag im Ernst-Felger-Weg in Gönningen einen Dieb in die Flucht geschlagen. Kurz vor 13.30 Uhr war der Unbekannte vermutlich über eine unverschlossene Eingangstür auf der Gebäuderückseite ins Innere des Hauses der über 80 Jahre alten Frau eingedrungen. Als sie den Eindringling bemerkte, bettelte dieser sie in gebrochenem Deutsch um etwas Bargeld an. Da die Seniorin ihm etwas geben wollte und der Meinung war, dass sich ihr Geldbeutel im Nebenzimmer befindet, ließ sie ihn kurz allein. Als sie zurückkam, sah die Frau, wie der Mann mehrere Scheine aus ihrer Geldbörse, die sich doch im anderen Zimmer befand, genommen hatte.

Daraufhin schrie die Seniorin ihn laut an. Der Täter legte das Geld auf den Tisch und flüchtete ohne Beute aus dem Gebäude. Eine kurze Zeit später eingeleitete Großfahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Der Mann ist etwa 25 bis 28 Jahre alt, zirka 165 bis 170 cm groß, hat eine normale Statur und dunkle, glatte Haare. Der Unbekannte trug dunkle Kleidung und hatte eine OP-Maske auf. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07121/942-3333 um sachdienliche Hinweise. (pol)