Logo
Aktuell Polizeimeldung

Fußgängerin wird bei Riederich von Lkw erfasst und schwer verletzt

Notarzt
Ein Dachschild mit der Aufschrift »Notarzt« steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
Ein Dachschild mit der Aufschrift »Notarzt« steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

RIEDERICH. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Mittwochnachmittag bei Riederich eine Fußgängerin schwer verletzt worden ist. 

Ein bislang unbekannter Sattelzug-Lenker war demnach um kurz vor 14 Uhr auf der L 374 am Ortsende von Riederich in Richtung Mittelstadt unterwegs. Er hielt auf dem Linksabbiegestreifen zur Robert-Bosch-Straße an. An dem stehenden Sattelzug fuhr ein 29-Jähriger mit einem Lkw samt Anhänger rechts auf der Geradeausspur vorbei, so die Polizei.

Zu der Zeit überquerte eine 72-jährige Fußgängerin die Landesstraße von der Robert-Bosch-Straße herkommend. Trotz einer Vollbremsung erfasste der 29-Jährige die von links, vor dem stehenden Sattelzug laufende Seniorin. Durch die Kollision wurde sie auf die Fahrbahn gestoßen und schwer verletzt. Nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort wurde die Frau vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen des Verkehrsunfalls, insbesondere der bislang unbekannte Sattelzug-Lenker, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071 972 8660 zu melden. (pol)