Logo
Aktuell Polizeimeldung

Frau in Tübingen setzt sich mit drei Promille hinters Steuer und baut einen Unfall

Der Alkoholkonsum pro Kopf ist zwar gesunken, aber es wird nach Ansicht Marlene Mortlers, der Drogenbeauftragten der Bundesregi
Mit drei Promille setzte sich eine Frau in Tübingen hinter das Steuer. FOTO: DPA
Mit drei Promille setzte sich eine Frau in Tübingen hinter das Steuer. FOTO: DPA

TÜBINGEN. Eine stark betrunkene Autofahrerin hat am Mittwochmittag einen Verkehrsunfall verursacht. Das teilt die Polizei mit. Die 66-Jährige wollte um 13.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Straße Bonlanden rückwärts ausparken. Hierbei stieß sie gegen einen hinter ihrem Auto geparkten BMW.

Im Anschluss fuhr sie ein Stück nach vorne und setzte dann erneut zurück - bis es eine weitere Kollision mit dem BMW gab. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und versuchte, die Fahrerin auf ihr Missgeschick aufmerksam zu machen, schreiben die Beamten. Diese reagierte zunächst nicht und versuchte weiter auszuparken, bis sie letztendlich stehenblieb. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die Unfallverursacherin stark betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von über drei Promille. Nach einer Blutentnahme musste die Frau ihren Führerschein abgeben. Über die Höhe des Schadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. (pol)