Logo
Aktuell Polizeimeldung

Fischsterben in der Reutlinger Echaz

Experten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben die Ermittlungen zu einem Fischsterben aufgenommen, das der Polizei am Dienstagnachmittag gegen16 Uhr gemeldet worden ist.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

REUTLINGEN. Rund 200 verendete Fische waren in der Echaz, im Bereich der Wörthstraße, von Angehörigen eines Fischereivereins aufgefunden und aus dem Wasser geholt worden. Eine Ursache war zunächst nicht ersichtlich, wenngleich der Fundort der toten Tiere im Bereich des Regenwasserzulaufs unterhalb einer Dohle lag. Die Untersuchung von Fischen und Wasserproben soll nun die Ursache des Fischsterbens ans Tageslicht bringen. (pol)