Logo
Aktuell Polizeimeldung

Elf Drogen-Verstöße bei GOA-Party in Reutlingen

Drogenhandel und Erpressung – darum ging es im Prozess vor dem Tübinger Landgericht.  FOTO: DPA
Drogenhandel und Erpressung – darum ging es im Prozess vor dem Tübinger Landgericht. FOTO: DPA
Drogenhandel und Erpressung – darum ging es im Prozess vor dem Tübinger Landgericht. FOTO: DPA

REUTLINGEN. Bei Personenkontrollen im Umfeld einer GOA-Party, die in der Nacht zum Samstag in einem Reutlinger Jugendzentrum stattgefunden hat, haben Beamte einer Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei zwischen 21.30 Uhr und 0.45 Uhr elf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgedeckt.

Die allesamt volljährigen Beschuldigten wurden jeweils mit geringen Mengen Marihuana, Amphetamin, Kokain und Ecstasytabletten aufgegriffen. Sie werden wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln bei der Staatsanwaltschaft Tübingen zur Anzeige gebracht.

Ein 19-Jähriger, in dessen Schuh die Beamten Marihuana fanden, wird zusätzlich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Der offenbar unter Drogeneinfluss stehende Heranwachsende hatte zu flüchten versucht und sich der Kontrolle widersetzt, indem er um sich schlug, sodass er zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Zwei Polizeibeamte wurden hierbei leicht verletzt. (pol)