Logo
Aktuell Polizeimeldung

Ein Verletzter und 34.000 Euro Schaden bei Unfall in Reutlingen

Verkehrsunfälle
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf einer Straße.
Foto: Patrick Seeger

REUTLINGEN. Ersten Erkenntnissen zufolge aufgrund einer medizinischen Ursache ist es am Montagmorgen in der Werastraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 7.50 Uhr war dort ein 66 Jahre alter Mann mit einem VW von der Bellinostraße herkommend in Richtung Schlegelstraße unterwegs. Dabei geriet der Wagen zu weit nach rechts und streifte zunächst einen in der Ganghoferstraße geparkten Opel. Im weiteren Verlauf durchbrach das Fahrzeug eine Hecke und überfuhr eine Mauer. In einer angrenzenden Garageneinfahrt kam der VW an einer weiteren Mauer schließlich zum Stehen.

Nachdem der nicht ansprechbare 66-Jährige aus dem Fahrzeug geborgen worden war, wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die vier im Wagen beförderten Kinder wurden nach derzeitigem Kenntnisstand nicht verletzt. Der VW musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei auf schätzungsweise 34.000 Euro. (pol)