Logo
Aktuell Feuerwehreinsatz

Dachstuhlbrand in Reutlinger Mehrfamilienhaus

In der Sebastian-Kneipp-Straße 47 brannte am Dienstagmorgen ein Dachstuhl in einem viergeschossigen Wohngebäude. Die Flammen schlugen beim Eintreffen der Feuerwehr Reutlingen rund fünf Meter hoch aus dem Gebäude. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits vier bis fünf Meter hoch aus dem Dachgeschoss.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits vier bis fünf Meter hoch aus dem Dachgeschoss. Foto: Feuerwehr Reutlingen
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits vier bis fünf Meter hoch aus dem Dachgeschoss.
Foto: Feuerwehr Reutlingen

REUTLINGEN. Um 3.20 Uhr ging  eine Vielzahl von Notrufen über einen Dachstuhlbrand in der Südstadt, im Bereich der Sebastian-Kneipp-Straße ein. Die Anrufer meldeten eine starke Rauchentwicklung am Dach des Wohngebäudes.

Aufgrund der vielen Notrufe war von einem ausgedehnten Brand auszugehen; aufgrund der Uhrzeit war ebenfalls nicht auszuschließen, dass sich noch eine Vielzahl von Menschen im Gebäude aufhielten und in Gefahr waren.

Die Leitstelle alarmierte die Löschzüge der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen  Feuerwehr Stadtmitte. Gleichzeitig wurde der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr sowie Notarzt, Rettungsdienst und eine Schnelleinsatzgruppe des DRK Kreisverbandes Reutlingen in Marsch gesetzt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits vier bis fünf Meter hoch aus dem Dachgeschoss. Der Dachstuhl war bereits durchgebrannt und das Feuer breitete sich in beide Richtungen aus. 

Der Einsatzleiter veranlasste umgehend die Räumung des Gebäudes, in dem sich zum Brandzeitpunkt noch rund 30 bis 40 Menschen aufhielten. Gleichzeitig ließ er ein Löschrohr  zur Brandbekämpfung unter Atemschutz über den Treppenraum vornehmen. Ein 2. Rohr wurde über die Drehleiter in Stellung gebracht und so die weitere Ausbreitung des Brandes auf das gesamte Dach verhindert.

Das Gebäude wurde rasch geräumt. Verletzt wurde niemand.
Das Gebäude wurde rasch geräumt. Verletzt wurde niemand. Foto: Feuerwehr Reutlingen
Das Gebäude wurde rasch geräumt. Verletzt wurde niemand.
Foto: Feuerwehr Reutlingen

Nach Eintreffen des 2. Löschzuges ließ der Einsatzleiter über den 2. Treppenraum ein weiteres Rohr vornehmen und die zweite Drehleiter zur Brandbekämpfung in Stellung bringen. (fw)